CROSSWAY XT EDITION LADY / MAN

TYP 7

Komfort auch abseits des Asphalts

CROSSWAY XT EDITION LADY / MAN

Das Crossway überzeugt mit einem leichten Alu-Rahmen. Die Federgabel sorgt für Fahrkomfort, die Scheibenbremsen für Sicherheit. Das Rad eignet sich großartig für unsere Radwander- und Mixed-Gruppe. (Modellbeispiel)

Preise

Rad:Typ 7

Marke:CROSSWAY

Model:XT EDITION LADY / MAN

Gruppe:Shimano Deore XT 10-fach

Schaltung:mechanish

Übersetzung:48-36-26 / 11-3

Rahmen:46 / 50 / 54

Gewicht:

Empfehlung zu Rahmengrößen und SQ-Lab Sättel

Unsere Empfehlungen für eine Rahmengrösse erfolgt unter Berücksichtigung der Körpergrösse, aufgrund unserer langjährigen Erfahrung und/oder Empfehlungen des Herstellers. Die Rahmengeometrie zu unseren Rädern ist beim jeweiligen Rad hinterlegt. Ihr könnt selbstverständlich die Wahl eurer Rahmengrösse selbst und davon abweichend treffen. 

Auf Wunsch rüsten wir euer Mietrad mit einem komfortablen SQ-Lab-Sattel aus.

Belastung des Fahrrads: Alle unsere Räder dürfen mit maximal 120 kg beladen/belastet werden. Bei höherer Belastung trägt der Mieter das Risiko für daraus resultierende Unfälle und Schäden.

Preise

von - bis | Saison1 Tag2 Tage3 Tage4 Tageab 5 Tg.6 Tage1 WocheV-Woche3. WocheV-Tagmin. Tage
31.10. - 24.02.24 | low21€40€49€58€70€70€70€50€50€10€1
17.02. - 24.02.24 | low21€40€49€58€70€70€70€50€50€10€1
24.02. - 23.03.24 | mid.24€45€56€67€80€80€80€60€60€12€1
23.03. - 04.05.24 | high26€50€63€75€90€90€90€65€65€13€1
04.05. - 15.06.24 | mid.24€45€56€67€80€80€80€60€60€12€1
15.06. - 31.08.24 | low21€40€49€58€70€70€70€50€50€10€1
31.08. - 14.09.24 | mid.24€45€56€67€80€80€80€60€60€12€1
14.09. - 05.10.24 | high26€50€63€75€90€90€90€65€65€13€1
05.10. - 31.10.24 | mid.24€45€56€67€80€80€80€60€60€12€1
VERSICHERUNG optional5€9€12€14€15€15€15€5€5€1€

Oft gestellte Fragen

Ja, wir verfügen über verschieden Modelle. Ein Überblick findest du hier.

Eine frühere Rückgabe deine Mietrades ist möglich. Allerdings können wir kein Geld zurückerstatten. Falls du dein Rad verlängern möchtest, ist das vorbehaltlich der Verfügbarkeit selbstverständlich möglich. Bitte kontaktiere hierzu unser Reisebüro oder direkt die entsprechende Rad-Vermietung.

Hier geht’s  zu unseren Mietbedingungen.

Wir führen alle gängigen Pedalsysteme. Bei Buchung deines Rads, kannst du auswählen, welche Pedale montiert werden sollen. Solltest du hierzu Fragen haben, kannst du dich gerne an unser Reisebüro wenden. Wenn du deine eigenes Pedalsystem nutzen möchtest, können wir deine Pedale vor Ort montieren.

Die Versicherung deckt Beschädigungen des Mietmaterials ab. Nicht versichert sind Diebstahl, grobe Fahrlässigkeit und Schlauchdefekte.

Mehr Infos zur Mietradversicherung.

Hier geht's zu unseren Mietbedingungen.

Neben einer Helmpflicht und dem obligatorischen Kolonnenfahren in der Gruppe sind folgenden wichtige Regeln mit dem Rad zu beachten:

Sobald die Fahrradbeleuchtung eingeschaltet ist, müssen Radfahrer reflektierende Kleidung tragen.

Der Promillegrenzwert liegt auch für Radler bei 0,25‰ bzw. 0,5‰ mit Bluttest. Radwege müssen immer genutzt werden. Sind keine vorhanden, dürfen Radfahrer aber auch langsam auf Gehwegen fahren.

Mallorca ist die Insel der Kreisel. Fährt eine Gruppe durch einen Kreisverkehr, muss darauf geachtet werden, dass kein größerer Abstand als ein Meter zwischen den Fahrern entsteht. Dann gilt die Gruppe im spanischen Verkehrsrecht als ein „Fahrzeug“ und hat – wenn sie sich einmal im Kreisverkehr befindet – Vorfahrt. Aber Achtung: In der Praxis gilt auch hier oft das Recht des Stärkeren und das ist meist nicht der Radfahrer.

Bei engen Straßenverhältnissen müssen Radfahrer hintereinander fahren. Ansonsten sind zwei Radfahrer nebeneinander erlaubt.

Die meisten Straßen auf Mallorca sind schmal und von Steinmauern eingefasst, der Autoverkehr ist auf den Nebenstraßen gering bis mäßig. In engen Kurven sollte man trotzdem aufpassen, weil immer mal ein Autofahrer in der Straßenmitte schnell ums Eck kommen kann.

Leider treten auch auf Mallorca Rennradfahrer in Horden auf. Nicht selten fahren sie zu dritt und viert nebeneinander und gefährden sich und andere. Rücksichtnahme ist auch auf der Rennrad Insel Nummer eins höchstes Gebot. Bei diesem rücksichtslosen Verhalten gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern ist es nicht verwunderlich, wenn Autofahrer ungeduldig hupen.

Solltest du eine größere Panne haben, die du alleine nicht beheben kannst, kannst du dich gerne an die Notfallnummern unserer Rad-Vermietung wenden. Wir versuchen dich dann zu unterstützen. Auf unseren geführten Touren haben unsere erfahrenen Guides für die meisten Pannen, das nötige Equipment dabei.

Im Falle eines Unfalls ist es hilfreich, sich folgenden Nummer abzuspeichern, um im schnell reagieren zu können

Notruf (Feuerwehr, Krankenwagen, Polizei): 112
Guardia Civil: 062
Lokale Polizei: 092
Ambulanz: 061
Krankenhaus Quirónsalud 900 844 484 und 871 959 966
Krankenhaus Juaneda 971 731 647

Solltest du von einem Unfall betroffen sein, ist es für die ärztliche Versorgung von Vorteil, wenn du einen Versicherungsnachweis dabei hast. Formalitäten sind dann kein Problem und die Behandlung kann gleich losgehen. Wenn du gut versichert bist, können wir das Hospital Quirónsalud Palmaplanas oder die Clínica Juaneda empfehlen. Diese privat geführten Kliniken verfügen über den uns bekannten Standard und sind richtig gut. Hier wird auch deutsch gesprochen, sodass ein Dolmetscher schnell zur Hand ist.

In den öffentlichen Krankenhäusern muss man sich auf längere Wartezeiten einstellen. Häufig werden gute Ärzte zudem für die privaten Kliniken abgeworben. Ganz wichtig bei einem Notruf zu beachten: die Ambulanzen sind meist privat und bringen den Patienten zum Krankenhaus, das die besten Provisionen bezahlt. Du solltest also auf das Krankenhaus deiner Wahl bestehen! Solltest du das Spital mit einem Gipsverband verlassen müssen, bitten den Arzt um eine schriftliche Flugerlaubnis. Es kann dir sonst passieren, dass du von der Airline nicht mitgenommen werden.

In unseren Boutiquen in Santa Ponsa bieten wir eine große Auswahl an Radbekleidung und Zubehör. Auch in Alcudia und an der Playa de Palma bieten wir ein ausgewähltes, kleineres Sortiment.

Grundsätzlich gilt: Am besten geeignet ist moderne Radfunktionskleidung - von der Unterwäsche bis zur Jacke. Eine Kopfbedeckung gegen den starken Sonnenschein gehört ebenfalls in das Gepäck. Daneben ist eine Sonnenschutzcreme mit hohem Lichtschutzfaktor empfehlenswert. Nicht nur im Hochsommer, sondern auch in den etwas milderen Jahreszeiten haben die Sonnenstrahlen eine hohe Intensität.

Bei Fahrten ins Tramuntana-Gebirge sind eine Jacke, Weste bzw. Armlinge oder Beinlinge ratsam, da dort ein frischer, kühler Wind wehen kann. Auch gegen Regen sollte man im Frühjahr, Herbst und Winter geschützt sein. Selbst in den Sommermonaten muss mit einzelnen Schauern gerechnet werden. Eine fahrradtaugliche Sonnenbrille und ein Fahrradhelm sind ebenfalls wichtige Utensilien. Letzterer ist in Spanien sogar Pflicht! Sollte dir noch das nötige Equipment fehlen, bieten wir ein vielseitiges Sortiment und eine kompetente Beratung in unserer Boutique in Santa Ponsa an. Eine kleine Shop-Auswahl ist ebenfalls in Alcudia und an der Playa de Palma erhältlich.

Extras für deinen Radurlaub

Über das Standardprogramm hinaus bieten wir dir an unserem Standort in Santa Ponsa weitere besondere Bausteine, um deinen Radurlaub und dein Training noch individueller zu gestalten.

 

Gemeinsam erleben, individuell gestalten

In unseren Homebase-Hotels triffst du nicht nur deine Guides, die Service-Kräfte und die Organisation von Philipps Bike Team, sondern auch jede Menge interessante Gäste - nicht nur aus deiner Gruppe. Beim Frühstück, Abendessen oder an der Poolbar gibt es launige Gespräche, einen Austausch über die Tageserlebnisse oder das Weltgeschehen. Und nicht immer geht es dabei um Watt und Trittfrequenz. Die Dosis der Gemeinsamkeiten kannst du recht individuell gestalteten.

Mehr zu unseren Hotels

 

Bis zu 6 Leistungsklassen für individuellen Fahrspaß

Unser Motto „Alles kann, nichts muss“ spiegelt sich im Besondern in unserem Wochenprogramm wider. Wir starten täglich in bis zu sechs Leistungsgruppen (im Hebst drei bis vier) auf die insgesamt fünf Tagestouren mit unterschiedlicher Länge und Schwierigkeitsgrad je Gruppe (minimal 3 Teilnehmer, maximal 14 Teilnehmer pro Gruppe). In der gebotenen Bandbreite findet jeder eine Gruppe für uneingeschränktes Genussradeln, als auch für leistungsorientiertes Training.

© Philipps Bike Team 1997 - 2024